Cup 2010/11

Cup

Datum Mannschaften Mannschaften Endergebnis
15.09.2010 - 1. Runde FC Alpnach FC Schattdorf 4:0
29.09.2010 - 1/32-Final FC Alpnach Team Luwin/Kriens U16 11:1
27.10.2010 - 1/16-Final FC Alpnach SC Emmen 1:2
06.04.2011 - 1/8-Final      
27.04.2011 - 1/4-Final      
25.05.2011 - 1/2-Final      
23.06.2011 - Finale Team Seetal
(CCJL C)
Team Sempachersee
(CCJL C)
7:6

FC Alpnach (3. Stärkeklasse) – FC Schattdorf (1. Stärkeklasse)

FC Alpnach (3. Stärkeklasse) – FC Schattdorf (1. Stärkeklasse) 4:0 (0:0)

Cup-Spiel: Mittwoch, 15. September 2010, 20.15 Uhr - Städerried (Rasen)

Schiedsrichter:

Zuschauer: 40

53. Min 1:0 Drilone Alija
62. Min 2:0 Drilone Alija
63. Min 3:0 Ernard Kuldija
68. Min 4:0 Drilone Alija

Nr. Name Vorname
Manuel Bittel
Drilone Alija
Leonid Berisha
Nico Wallimann
Janos Küchler
Adrian Wallimann
Pascal Gesseney
Dennis Dietsche
Marc Küng
Oliver Küchler
Ernard Kuldija
Ersatzspieler
Janik Wallimann
Besmir Jakupi
Matteo Costa
Nando Bühler)
Mike Isenschmid

Auswechslungen
30. Min Leonid Berisha (Janik Wallimann)
55. Min Dennis Dietsche (Matteo Costa )
65. Min Pascal Gesseney (Besmir Jakupi)
70. Min Oliver Küchler (Nando Bühler)
70. Min Nando Bühler (Manuel Bienz)

Trainer
Giuseppe Lamberta

Abwesend

Alpnach schaft Cup-Sensation!

Autor Giuseppe Lamberta (FC Alpnach)

Die C-Junioren des FC Alpnach freuten sich auf dieses Cupspiel. Der Klassenunterschied wollte man ganz klar durch diszipliniertes und kompaktes Auftreten wegmachen. Das Cupspiel sollte für die Jungs einen weiteren Höhepunkt diesjährigen Saison werden. Nach 8 Spielen ohne Niederlage, wollte man die Überlegenheit fortsetzen. So begann das Spiel fast zu Champions League Zeiten pünktlich um 20:15 Uhr.

Von Anfang an setzte man den Gegner gleich unter Druck. Viele Torchancen wurden ausgelassen. Auch der Gegner kam zu Torchancen, die sie aber nicht in Tore ummünzen konnten. Das Spiel war auf ein hohes Niveau. Beide Mannschaften zeigten ein gutes und spannendes Spiel. Es war nur noch eine Frage der Zeit wo das erste Tor fallen wird. Mit dem 0:0 ging es in die Pause. Mit aufmunternden Worten des Trainers ging es in die 2. Halbzeit.

In der 53. Minute konnten die Alpnacher von der rechten Seite einen von vielen Eckbällen ausführen. Der mit einem herrlichen Kopfball zur 1:0 Führung abgeschlossen wurde. Von nun an nahmen die Alpnacher das Spiel noch mehr in die Hand und erspielten zahlreiche Torchancen, welche schön herausgespielt wurden. Doch leider gelang das 2:0 nicht. Der FC Schattdorf kam ein bisschen besser ins Spiel aber gefährlich vor dem Alpnacher Tor wurde es erst ab der 65. Minute. FC Schattdorf konnte sich 3-4 Torchancen erarbeiten und versuchte ihr Glück aus der Distanz. Doch Manuel Bittel hatte stets die Augen offen und liess sich nicht erwischen.

In der 62. Minute konnten die Alpnacher nochmals jubeln. Eine Minute später kamen wir zu einem Elfmeter. Jeder wusste, wenn der Ball im Tor landet, wäre die Sensation fast perfekt. Es kam wie es kommen musste und der Ball landete im Tor. Langsam merkte man den Alpnacher an, dass sie an den Sieg glaubten. Sie liessen sich nicht nach hinten drücken. Sie spielten weiterhin nach vorne und suchten das 4. Tor. In der 68. Minute wurde Drilon Alija wunderschön von Oliver Küchler angespielt und er konnte von der rechten Seite das umjubelte 4. Tor erzielen. Dies war die Entscheidung und man merkte, dass der Gegner zerstört am Boden war. Jetzt spielten die Alpnacher geschickt ihr Spiel und liessen nichts mehr anbrennen und gewannen dieses Cupspiel verdient mit 4:0.

Um 21:45 Uhr war die Sensation perfekt. Die C-Junioren des FC Alpnach können sich über den verdienten Sieg freuen. Die 2. Cuprunde ist somit perfekt. Die Mannschaft möchte sich bei dem zahlreich erschienen Zuschauern für die Unterstützung und Aufmunterung bedanken. Mit einem solchen Publikum können wir es noch sehr weit kommen.

Fazit: Man versuchte von der ersten Sekunde an Druck auf den Gegner auszuüben. Man wollte lange kein Gegentor bekommen, was uns auch gelungen ist. Dies war sicher wichtig und gab nochmals zusätzliche Motivation. Super Teamleistung! Die harten Trainingstage haben sie ausbezahlt. Jetzt können sich die Beine erholen und mit neuen Kräften nach vorne schauen. Jungs, wir dürfen uns nicht auf die Lorbeeren ausruhen. Der FC Schattdorf verabschiedete sich als fairer Verlierer. Der gegnerische Trainer nahm die C-Junioren des FC Alpnachs zusammen und gratulierte ihnen mit aufmunternden Worten. Wir möchten uns auch beim Gegner bedanken für das Faire Spiel. Ich hoffe, dass wir weiterhin solche Spiele bestreiten können.

FC Alpnach (3. Stärkeklasse) – FC Schattdorf (1. Stärkeklasse) 4:0 (0:0)

Datum: Mittwoch, 15. September 2010, 20.15 Uhr

Spielort: Sportanlage Städerrried, Alpnach, 40 Zuschauer

Tore: 53. Drilone Alija 1:0, 62. Drilone Alija 2:0, 63. Ernard Kuldija 3:0, 68. Drilone Alija 4:0

FC Alpnach C: Manuel Bittel, Drilone Alija (3), Leonid Berisha, (30 Min. Janik Wallimann) Nico Wallimann, Janos Küchler, Adrian Wallimann, Pascal Gesseney, (65 Min. Besmir Jakupi), Dennis Dietsche, (55 Min. Matteo Costa ), Manuel Bienz, Marc Küng, Oliver Küchler, (70 Min. Nando Bühler), Ernard Kuldija (1), Mike Isenschmid

Matchbesprechung: Gespannt hören die Junioren Trainer Lamberta zu

FC Alpnach C-Junioren – Saison 2010/11 – Vorrunde

Als die Mannschaft in der Saison (2009/2010) den Aufstieg knapp verpasste, war das neue Saisonziel, mit der neuformierten Mannschaft, bestehend aus 16 D- und 4 C-Junioren, der Aufstieg in die 2. Stärkeklasse.

Testspiele:
Die Vorbereitung und die Testspiele hinterliessen einen sehr guten Eindruck. Das neue Spielsystem und die taktischen Anweisungen wurden von den Jungs positiv umgesetzt. Die erfreulichen Ergebnisse zeigten rasch, dass mit diesem Team sehr viel erreicht werden kann. Das „Giusi-Fussball-Konzept“ war sehr erfolgreich.
In Zahlen: 8 Testspiele, davon mit Mannschaften aus der 1. und 2. Stärkeklasse ergaben:
7 Siege und 1 Unentschieden.

Cup:
In der 1. Cup-Runde siegten die C-Junioren gegen den FC Schattdorf a (Jun.C 1/S) das Spiel mit 4:0.

In Runde 2 traf das Team auf Luwin/Kriens U16. Das klare Ergebnis von 11:1 für den FC Alpnach sprach für sich.

Die Auslosung der 3. Runde hatte die Paarung FC Alpnach – SC Emmen ergeben. Warum dann Emmen United (CCJL), das Team aus der (Coca-Cola-Junior-League), aufgestellt wurde, war jedem ein Rätsel. Der Status „Fair-Play“ sollte auch in einer solchen Spielklasse zu oberst stehen. Sollte mit dieser Aktion eine mögliche peinliche Blamage verhindert werden? Mit der unglücklichen Niederlage 1:2 gegen den „sooooo hochüberlegenem Gegner!!!“ verabschiedeten wir uns aus dem Cup.

Möchte den Verband darauf hinweisen, dass diese Aufstellung mit der (CCJL Mannschaft) in meinen Augen nichts mit Sport zu tun hat. Besonders gegenüber den Junioren die mit viel Freude, Spass und Leidenschaft Fussballspielen möchten.

Meisterschaft:
Die Belohnung für die harte Vorbereitung und das intensive Training krönten uns im letzten Meisterschaftsspiel. In der Vorrunde sicherten wir uns in eindrücklicher Art und Weise den direkten Aufstieg in die 2. Stärkeklasse. Mit einer super Leistung haben sich die C-Junioren prächtig in Szene gesetzt.

Die Tabelle zeigt die eindrucksvollen Ergebnisse der Saison.

Schlussrangliste Gruppe 11:

1 FC Alpnach 8 8 0 0 (1) 67:3 24
2 SC Kriens 8 7 0 1 (0) 48:12 21
3 FC Baar 8 6 0 2 (2) 43:25 18
4 FC Sarnen 8 4 0 4 (4) 30:33 12
5 SC Emmen 8 4 0 4 (20) 32:20 12
6 FC Adligenswil 8 3 0 5 (0) 23:43 9
7 FC Muotathal 8 3 0 5 (1) 38:37 9
8 SC SChwyz 8 1 0 7 (3) 14:71 3
9 SC Menzingen 8 0 0 8 (2) 9:60 0

Schlusswort vom Trainer (Giuseppe Lamberta)
Möchte mich bei den Eltern, Vereinsverantwortlichen und dem Vereinspräsident für die Mithilfe und Unterstützung ganz herzlich bedanken. Mit einem solchen Team macht es richtig Spass zu arbeiten.

Es ist immer ein Ansporn, wenn Eltern am Spielfeldrand dabei sind und die Kids unterstützen.

Freue mich sehr auf die kommende Saison. Es sind nicht nur die Ergebnisse die im Sport zählen. Die Werte eines jeden Spielers sind mir sehr wichtig. Z.B. wie sich ein Spieler weiterentwickelt und ein Ziel verfolgt und Fortschritte macht. Förderung des Teamgeist, ihn mitbestimmt und beeinflusst.
Spiel, Spass und Freude sollten nie zu kurz kommen. Denn Fussball ist immer noch ein Spiel mit Leidenschaft – und ohne Leidenschaft kein Fussball.

Mein Wintertipp:
Die Mannschaft ist kompakt und spielerisch stark, daher bin ich überzeugt, dass am Ende der Saison ein guter Tabellenplatz erzielt wird. Wir müssen uns nicht verstecken. Die Jungs haben gezeigt, dass wir auch stärkere Mannschaften besiegen und spielerisch ganz gut mithalten können. Und wer weiss, ob wir nicht am Ende der Saison in der Rangliste ganz oben stehen werden.

Die Vorbereitung für die neue Saison 2011 (Rückrunde)
Das zu wiederholen was wir mit viel Spass und Begeisterung erreicht haben neu zu bestätigen.



Giuseppe Lamberta
Trainer & Juniorenförderer
FC Alpnach C-Junioren

Mannschaftsfoto FC Alpnach

FC Alpnach C-Junioren Saison 2010/11

o.r.v.l.n.r.: Marc Küng, Dario Kiser, Drilone Alija, Ernard Kuldja, Matteo Costa, Oliver Küchler, Trainer Giuseppe Lamberta, Mike Isenschmid, Leonid Berisha, Janik Wallimann, Dennis Dietsche, Besmir Jakupi u.r.v.l.n.r.: Pascal Gesseney, Manuel Bienz, Joel Stadelmann, Daniele Marras, Manuel Bittel, Janos Küchler, Nico Wallimann, Nando Bühler, Adrian Wallimann

Wir setzen uns für die Förderung im Kinderfussball ein. Unser Motto:
1. Wir trainieren in Kleingruppen
2. Wir trainieren Altersgerecht
3. Gemeinsam trainieren wir auf ein Ziel hin